Blogschrott im Interview

Vor einigen Wochen sprach mich Robert Stögmann von blogger-antworten.com auf ein Interview an. Ich war so frei und habe ihm seine Interview Fragen beantwortet. Dann hat es noch einige Zeit gedauert, bis Robert das Interview veröffentlicht hat. Jetzt ist es passiert, vielleicht interessieren sich ein paar Blogschrott Leser dafür.

Letztendlich beweisen Blogs wie Blogschrott und “Blogger antworten” sehr schön, dass es zwar möglich ist im Web Geld zu verdienen, diese Projekte aber auch viel Zeit und Arbeit verschlingen und alles andere als Selbstläufer sind. Nur wer kontinuierlich daran arbeitet, hat Aussichten auf ein erkleckliches Einkommen.

Über Gerald

Kommentare

  1. Finde ich toll, dass du Blogschrott und Blogger-antworten in einem “Atemzug” erwähnst, da diese beiden Blogs ja nicht wirklich miteinander vergleichbar sind.

    Blogschrott ist ja immerhin Kult. 🙂

  2. “Nur wer kontinuierlich daran arbeitet, hat Aussichten auf ein erkleckliches Einkommen.”

    Haha 😉

  3. Einwirklich interessantes Interview. Man sieht mal wieder, dass das Märchen vom schnellen Geldverdienen nur in den Köpfen einiger Fantasten existiert.

  4. Bin durch dieses Interview auf deinen Blog gekommen.

    Schon recht interessante Sachen teilweise hier, aber musst mal wieder Zeit investieren 1 Eintrag/Monat langt doch nicht 😛

  5. Interessantes Interview. Vielleicht hilft es ein paar Neulingen, die immer noch glauben, dass sich mit einem Blog ohne Arbeit sofort Geld verdienen lässt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

css.php