YiGG wird zur Lachnummer!

Sorry YiGG aber dieser Artikel muss jetzt mal sein. Ich beobachte jetzt seit dem sogenannten Relaunch, was sich bei Euch tut und ich muss sagen, ich bin entäuscht. YiGG ist auf dem weg nach unten. Die Initialzündung gab folgender Ausschnitt Eurer FAQ:

25% der Einnahmen, die wir aus Google AdSense Textanzeigen auf Einzelansichen von Nachrichten und Spekulationen erzeugen, geben wir an die User zurück.

Update: Soeben erreichte diesen Artikel ein Kommentar von YiGG:

Das ist ein falsche Information in den FAQs. Es ist nach wie vor 100%. Wir werden diesen textfehler korrigieren. Also ausdrücklich: Es hat sich nichts geänder wir geben 100%.
Lnell vom YiGG Team

Na dann bleiben mir meine 0,50$ im Monat ja doch erhalten, yeah! Mal ehrlich: Wie kann soetwas passieren?

Aber okay, lassen wir die Sache mit den Prozenten mal weg. Das mit den 50 Dollar-Cent war durchaus ernst gemeint, was darauf hindeutet, dass YiGG eigentlich auch die komplette Kohle für sich behalten könnte. So groß ist der Unterschied für den User dann doch nicht.. die Platzierung der Adsenseanzeigen auf YiGG ist einfach grottig.

Und überhaupt: YiGG gefällt mir überhaupt nicht mehr. Ja, einige Funktionen sind jetzt wieder verfügbar. Aber das Gesamtpaket passt einfach nicht. Das Design ist für meine Begriffe sehr altertümlich. Aber okay. Lassen wir die Ausrede Geschmackssache mal gelten.

Was aber nicht sein kann, ist der Inhalt, der derzeit die Frontpage dominiert. Da kann ich gleich zu Webnews gehen, wobei der Inhalt dort jetzt schon besser ist als auf YiGG. Irgendwelche Schrottposts kommen mit einer Hand voll YiGGs auf die Startseite. Anonyme Votes scheinen jetzt mehr zu zählen, als vor dem Relaunch..

Insgesamt kann ich nur sagen: Hätte ich mal die Wette mit YiGG angenommen, die mir in den Kommentaren vorgeschlagen wurde – da es mir auch nach 1 Monat nicht gefällt, hätte ich jetzt wenigstens einen Kasten Bier von denen bekommen. Schade.

via

12 Gedanken zu „YiGG wird zur Lachnummer!“

  1. Das ist ein falsche Information in den FAQs. Es ist nach wie vor 100%. Wir werden diesen textfehler korrigieren. Also ausdrücklich: Es hat sich nichts geänder wir geben 100%.
    Lnell vom YiGG Team

  2. Du scheinst ja auf infopirat richtig abzufahren.
    Mit dem Content der zur Zeit die Yigg-Frontpage erreicht hast du durchaus recht, da ist wirklich der letzte Dreck dabei.
    Trotzdem finde ich persönlich Yigg immer noch am besten, keine wirkliche Ahnung warum. 😉

    Ich kann inforpirat.com einfach im Moment Nichts abgewinnen und finde auch deren Desgin suboptimal und Webnews naja auch nicht mein Ding. Keine Ahnung auf Yigg fühl ich mich einfach wohler. Auch wenn das Standard Design von Yigg Schrott ist, aber das kann man ja ändern und im Bezug auf den Content hoffe ich einfach das die bald wieder die Blacklist-Funktion einbauen, damit ich unter anderem einen gewissen polnischen Blog nicht mehr erblicken muss.
    Der Aspekt des Geldscheffelns ist mir relativ egal. Ich wunder mich sowieso darüber wie Infopirat so “große” AdSense-Gewinne produzieren kann.

  3. Warum regst du dich bitte über die paar cents auf? Reg dich lieber über ihr Redesign auf.

    Eine kleine message über Xing oder FB an Michael hätte es auch getan.

  4. “Adsenseanzeigen auf YiGG ist einfach grottig.”

    muss man dazu noch was sagen, ich glaube jeder würde das erkennen, selsbt wenn man noch Tomaten auf den Augen hat. Auch wenn Test durchgeführt worden sind, denke ich nicht das diese die optimalsten Versionen waren.

    “Trotzdem finde ich persönlich Yigg immer noch am besten, keine wirkliche Ahnung warum.”

    Eben, sehe ich auch so, Yigg kann es noch so verkacken, die Übersicht und die Gemeinschaft, sowie die Userfreundlichkeit ist einfach weiterhin besser als bei Infopirat (Webnews lass ich mal raus, dass ist was anderes).

    Ich sehe da her das Problem von Betriebsblindheit! Da muss mal Firschblut ins Unternehmer, die mal einige Dinge wikrlich auf die Community testen.

  5. Ricardo, mir gehts doch nicht ums Geld, sondern um das Prinzip.. aber es stellte sich ja eh als “Fehler” heraus..das Design hab ich doch auch erwähnt?

  6. Was erwartest Du? Wenn ihr alle euren Schrott abladet auf Yigg und keine vernünftigen News einstellt, wird sich nichts ändern.

    Ich kann nicht behaupten, dass ich nur 50 Dollar Cent mit YiGG verdiene. Mein eCPM ist deutlich über 4 € Manchmal sogar zweistellig.

    Es liegt auc sehr viel an der Qualität die ihr alle da draußen einstellt. Wieso gibt es so wenige Leute dadraußen, die ganz uneigennützig wirkliche News einstellen?

    So schwer kann das doch nicht sein? Ich würde vorschlagen Du versuchst es ganz einfach mal mit “echten News” ohne Blogposts, also News von den großen Nachrichtenportalen.

    Meine News werden mehrfach am Tag aufgerufen. Ausserdem sin die Anzeigen nun deutlich besser positioniert.

  7. Also was das Yigg Team bei dem so genannten “Relaunch” abgezogen hat war naja… selbstzerstörend? Mir egal, so lange Yigg noch Traffic abwirft =) Nachrichten les ich schon lange (öh seit dem Relaunch meine ich) wo anders.

    Die Usability ist so grottig… ich habe 5 Minuten nach meinem Nachrichten Verlauf gesucht.

    @Baynado also die Anzeigen können gar nicht gut positioniert sein – ich habe gar keine gefunden 😮 oder sieht man als eingeloggter User keine Werbung?

  8. @baynando: News von den großen Nachrichtenportalen halte ich für kontraproduktiv. Plattformen wie Yigg schätze ich eigentlich um Nachrichten zu finden, die ich eben nicht schon tausend mal bei “den Großen” gelesen habe. Das eigentlich Spannende sind die Schätze des Netzes, über die man eben sonst eigentlich nicht stolpern würde.

  9. Da hast Du im Prinzip recht Flo. Nur dann darf man sich keine großen Hoffnungen über das Adsense Sharing machen.
    Wer über Sachen berichtet die kaum ein Schwanz interessiert, darf sich nicht wundern, dass die Adsense Einnahmen mau sind.

  10. Pingback: trends

Schreibe einen Kommentar