WordPress professionell einsetzen

WordPress professionell einsetzen Unverhofft kommt oft 🙂 Vor einigen Tagen klingelte der Postbote an der Haustüre und reichte ein Päckchen rein. Absender war Thomas Fruetel. Enthalten war ein Buch, gut verpackt und mit persönlicher Widmung versehen. Auf dem Cover stand in großen Lettern “WordPress professionell einsetzen”.

Welche nette Überraschung. Ich erinnerte mich sogleich, dass ich auf der letzten OMD-Party (siehe Artikelende) ein Schwätzchen mit Thomas über sein neuestes Bücherwerk abgehalten hatte. Seinerzeit hatte er schon rund 2/3 des Buches geschafft, der Rest war also nur eine Frage von Ausdauer und Disziplin. Und die hat er bewiesen, wie ich jetzt anhand seines Buches erkennen konnte. Herzlichen Dank Thomas für das schöne Geschenk 🙂

Vielleicht biete ich das Buch ja auch mal im Rahmen einer Buch Rension auf seo.de an. Dort macht ja auch das Thema WordPress eine Menge Sinn, denn nicht nur seotechnisch betrachtet sind WP-Weblogs eine echte CMS Alternative.

4 Gedanken zu “WordPress professionell einsetzen”

  1. Lohnt sich das wirklich, so ein Buch zu kaufen? Welche groben Kategorien stehen denn da drinn, bzw. welche Tipps kann man daraus entnehmen? Denn eigentlich ist es doch gar nicht so schwer, ein WordPress-Theme oder allgemein WordPress in ein normales Webseiten-CMS umzubauen. Einfach ein paar Funktionen entfernen, im Theme einige Einträge entfernen, eine Standard-Seite als Startseite einstellen oder eben so, wie man es braucht…

  2. So nette Kontakte, von denen ich Bücher geschickt bekomme sollte ich auch haben. Nein, im ernst. Ich habe mir das Buch kürzlich gekauft und finde es wirklich toll, kann es nur empfehlen!

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar