Wenn man keine Ahnung hat..

..einfach mal Fresse halten. Was anderes fällt mir dazu echt nicht ein .. nein, nicht zu dem Artikel vom Mike, sondern zu dem ersten Kommentar:

warum werden halbwegs erfolgreiche blogger immer so arrogant?
wenn er dich verlinkt wird es vermutlich jahre dauern, bevor du ihn erstmal zur kenntnis nimmst und dich ev. zum linksetzen/bloggen herab lässt…

Die Vorgeschichte: Mike wurde von einem Webmaster angeschrieben, ob er nicht vll was über das Projekt von ihm schreiben wolle, im Gegenzug würde man das Gleiche tun – Hallo? Gehts noch? Wenn Mike verlinkt wird, wird er das wohl merken, und wenn er Bock hat setzt er auch einen Link, wenn nicht, dann eben nicht.
Zu dem anonymen Kommentator kann ich nur sagen, dass er keine Ahnung hat,..seiner Meinung nach würde es Jahre dauern, bis Mike die Verlinkung bemerken würde, was absoluter Nonsens ist. Wenn mich einer verlinkt, merke ich das binnen weniger Stunden, wenn ich online bin auch in ein paar Minuten.

Amen.

4 Gedanken zu “Wenn man keine Ahnung hat..”

  1. Ich würde das nicht so eng sehen und mir anmaßen zu schreiben, er solle doch seine Fresse halten?!

    Was ist denn vekehrt daran, wenn man den Webmaster einer gut besuchten Seite (oder Blog, ist ja in dem Beispiel nebensächlich) um einen kurzen Artikel gegen Entgelt über die eigene Webpräsenz bittet? Der antwortet entweder mit “Ja”, dann ist das eine effiziente Form der Werbung, oder er verneint eben – nun, fragen kostet ja nix.

    Sollte im Artikel selbst ein Hinweis angebracht sein, dass es sich um einen Werbebeitrag handelt, dann seh ich sowieso kein Problem darin, ist ja quasi nichts anderes als ein Werbebanner (den auch Du verwendest) in Textform.

    Falls kein separater Hinweis auf einen nachfolgenden Werbebeartikel angebracht ist, ist es auch nicht weiter verwerflich. Der denkende Leser wird ja selbst entscheiden können, ob die geworbene Seite für ihn von Nutzen ist, oder nicht. Demnach meldet er sich entweder dort an/bestellt etwas/… oder klickt garnicht erst auf den Link.

    Viele Grüße
    Michael

  2. Naja, dieser Spruch “Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten” geht mit tierisch auf den Sack. Wir haben hier eine Meinungsfreiheit, die auch nicht Laien erlaubt, etwas zu sagen. Du schreibst doch auch ab und zu über Sachen, von denen du keine Ahnung hast. Man muss nicht Theologie studiert haben, um zu sagen: Es gibt Gott / es gibt keinen Gott.

  3. Hi Timo,
    mag sein das dieser Spruch etwas unklug ist/war, wollte ihm damit auch nicht indirekt den Mund verbieten – aber bei solchen Anfragen kommt mir immer das Kotzen.

  4. Und dazu kommt, dass der ach so kreative Dieter Nuhr den Spruch auch noch geklaut hat. (Every poet is a thief!).

    Wittgenstein: “Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.”

    Grüße!

Schreibe einen Kommentar