Aus Congster wird Congstar – billig soll es bleiben

Aus Congster heißt nun Congstar, und ist ein Ableger der deutschen Telekom, welche sich wohl neuerdings auf den Markt in unteren Preissegmenten umschaut. Vor ein, zwei Jahren war es ja so, das die Telekom trotz steigender Kundenzahlen weniger Umsatz machte. Mal sehen, ob die neue Zielgruppe, bzw. das neue Konzept, sich auf billige Anschlüsse zu spezialisieren, aufgeht.

Ich habe ja außerdem eine ganz spezielle Bindung zu Congstar, da es der Sponsor meines favorisierten Fußballclubs Fc. St. Pauli ist! “Uns” bringen sie also schon was, danke!

via Vincent

3 Gedanken zu „Aus Congster wird Congstar – billig soll es bleiben“

  1. Daher kenne ich Congster. St. Pauli hat mt dem Shirt doch im Pokal gespielt. … Jetzt gibt es von da recht ordentliche Tarife …

  2. Hey,

    schön, dass doch so viele sich für einen Post zu Congstar hinreißen lassen.

    Habe meine Meinung zu Congstar auch in einem Artikel verewigt, vielleicht ist er ja sogar für dich von Relevanz.

    Netter Blog im Übrigen, von Schrott keine Spur! 😉

    Gruß,
    David

Schreibe einen Kommentar