Rivva? Was ist`n das?

Rivva kennt in der Blogwelt wohl jeder, oder? Und wenn nicht, dann werdet ihr es nun kennenlernen.

„Rivva möchte so etwas wie Techmeme für die deutschsprachige Blogosphäre werden. Mein Ziel ist es, den Zeitgeist und die Themen, die in den Weblogs ein größeres Echo finden, automatisch einzufangen und zu einer Top-News-Seite zu aggregieren.“

Und tatsächlich, Rivva bietet einen sehr, sehr guten Überblick über das, was gerade in der Blogosphäre passiert. Es werden die Themen gelistet, die für den Leser relevant sind: Heißt, das nur die Nachrichten auf der Rivva-Hauptseite zu sehen sind, die in den Blogs untereinander verlinkt wurden.
Blogger, die sich dadurch Traffic erhoffen, werden bald merken, das Rivva nicht sehr viele Besucher bringt. Hier und da mal einer, aber eine große Masse ist es nicht – ich denke aber, das Rivva Potenzial hat, und selbiges auch nutzen wird!

2 Gedanken zu „Rivva? Was ist`n das?“

  1. Naja, man stellt seine Nachrichten halt nicht selber ein, die filtert rivva aus den Feeds. Kann man aber in etwa so sagen, ja.

Schreibe einen Kommentar