Wikipedia, Herscher der SERPs

So gut geranked zu sein, wie Wikipedia, ist wohl der Traum eines jeden SEO`s – Markus Tressl berichtete eben, dass 96,6% aller Wikipedia-Einträge bei Google in den Top10 gelistet sind! Dieses Ergebniss erzielte Russ Jone, von thegooglecache. Bis ich das mit Blogschrott geschafft habe, wird es wohl noch ein bisschen dauern.

7 Gedanken zu „Wikipedia, Herscher der SERPs“

  1. Hi Yannick,
    die Wikipedia-Quote ist schon irre!
    Gib mir bitte kurz Bescheid, wenn du das mit Deinem Blog erreicht hast 🙂

    lg

  2. jau, echt krass hoch. ich traue zwar der statistik nicht so ganz über den weg, die basis ist sicher nicht repräsentativ bzw man kann streiten, was repräsentativ wäre, aber auffällig ist der erfolg wikipedias schon. insbeeosndere so februar – april hat es einen richtigen schub gegeben und das wiki auf breiter front hochgeschoben.

  3. Wikipedia hat auch genügend potenzial dazu. Bei dem Riesen Content was die so haben und Leuten die die verlinken.. Kein wunder 😛

  4. Wird wohl an den Links liegen.. Wer eine Erklärung braucht, egal für was, der zieht die sich nicht aus den Fingern, sondern verlinkt auf Wikipedia.

    Da Suchmaschienen sich zum größten Teil nach Backlinks orientieren liegt darin der Erfolg..

    D. h. wenn du dich jetzt selber in 90% aller deutschsprachigen Webseites verlinkst, kommst du zum Ziel.. XD

    mfg
    n3or

  5. Ich finde Wikipedia auch schrecklich, vor allem weil sie bei noch so kleinen Keys ganz oben gelistet sind, selbst wenn sie das Thema nur in 2-3 kleinen Sätzen behandeln. Viele weitaus informativere Seiten kommen somit nicht zum Zug, mir würde eine Abwertung von Wikipedia durchaus zusagen, ohne jetzt mal auf meinen eigenen Nutzen zu spekulieren.

Schreibe einen Kommentar