Vox on the run

Wie heißt es doch so schön: “VOX macht an!” Und das stimmt anscheinend. Vox macht Blogger an. Mario bekam gestern Post von Vox, man monierte einen mittlerweile 4 Jahre alten Artikel in seinem Heimwerker-Blog über die Vox-Sendung “Wohnen nach Wunsch“, da Mario nicht für die Verwendung des Namens autorisiert worden sei. Na, schönen Dank. Das ist nicht smart und vor allem nicht Sweet 😉

5 Gedanken zu „Vox on the run“

  1. Ich frag moch da grade, ob man nicht damit die Pressefreiheit beschneidet?

    Ich würde den Artikel keinesfalls offline nehmen, sondern erst einmal die entsprechenden Hinweise auf die Sendung und den Sender anonymisieren und dann einen Anwalt konsultieren, ob Vox da überhaupt Rechte hat. Wenn nein, den Artikel wieder ins Original und es drauf ankommen lassen 😉

    Zu Kreuze kriechen geht gar net, denn dann machen die immer weiter und merken nie, wie dämlich das ist.

  2. Pingback: Bodenhaftung

Schreibe einen Kommentar