Themen-Blogs immer beliebter?

Bei meiner alltäglichen Tour durch das World Wide Web, wurde ich nun auf diesen kleinen Artikel von Robert Basic aufmerksam. Er besagt, dass sich Themen-Blogs, auch Special Interest Blogs genannt, zunehmend großer Beliebtheit erfreuen – das belegt er mit den damals aktuellen Blogcharts.
Nun kann man sich fragen warum das so ist. Ein sogenannter Alles-Blog hat sicherlich Vorteile, wie z.b. das man an kein Thema gebunden ist. Auf der anderen Seite werden die Artikel zu viel, vorrausgesetzt man bloggt sehr fleißig.
Ein Themen-Blog ist da sicherlich einfacher zu handhaben. Man hat sein Thema, fertig. Täglich ein paar Artikel. Bei letzterem wird man auch nicht mit zig Themenideen konfrontiert etc.
Wenn ihr jetzt gar nicht verstanden habt, was ich euch damit sagen will, dann fragt nach – sorry 😉

11 Gedanken zu „Themen-Blogs immer beliebter?“

  1. Also ich blog ja hauptsählich über C&C, HL2, Entwicklung, Web2.0, Mozilla, Linux und Software. Also ein Themenblog über Software!?

  2. Ich habe mir am Anfang auch immer den Kopf darüber zerbrochen, ob ich nun einen “Alles-Blog” oder einen Themen-Blog machen soll … jetzt denk ich mir, dass bei krassen Ereignissen 10% Off Topic zu verkraften sind. 😉

  3. Klar. Bischen Freiraum sollte man sich immer lassen. Jetzt mal übertrieben: Wenn sich morgen etwas wie der 11 September ereignen würde, dann würde ich davon auch hier berichten.

Schreibe einen Kommentar