MSI Wind: Die EEE-Ära setzt sich fort!

Das, was vor dem Verkauf des Asus EEE schon prophezeit wurde, tritt nun langsam aber sicher ein. Die Konkurrenz hat gemerkt, dass für billige, spartanisch ausgestattete Subnotebooks ein großer Markt besteht. So wurde der EEE in der ersten Zeit sehr schnell ausverkauft, ein absoluter Triumphzug. Auch ich habe seit einigen Monaten ein Exemplar des 7 Zoll Zwergs; ein nettes Spielzeug ist es allemal, auch wenn man es zum Arbeiten nicht so sehr gebrauchen kann. Für das flüchtige Surfen unterwegs reicht es aber vollkommen.

Nun wagt sich auch MSI auf eben diesen Markt – mit dem MSI Wind wollen sie anscheinend eine Alternative zu dem EEE schaffen. Hier ein paar Eckdaten:

– Intel Atom CPU, 1.6 Ghz; finde ich persönlich sehr gut. Der Asus EEE hat “nur” einen Dohan mit 900 Mhz. Für unterwegs reicht das auch.

– Der Arbeitsspeicher ist auch großzügiger als beim EEE. MSI verbaut 1 GB.

– Geplant ist erstmal ein 8.9 inch Bildschirm. Später wohl auch größere Varianten, wie bei dem Asus EEE. 7 Zoll sind schon arg klein. Ich bin gespannt, wie der EEE mit größerem Display bei den Nutzern ankommt. Sollte ja demnächst soweit sein, wenn ich richtig informiert bin.

– Neben dem ganzen Standard-Krams gibt es dann auch noch -wie beim EEE- eine Webcam mit 1,3 Megapixel.

Der Preis für dieses Gerät beläuft sich auf 299€-699€, je nach Version, nehme ich an. Nun kommt es darauf an, wie gut die Version für 300€ oder 400€ ausgestattet ist. MSI wird die Modelle sehr wahrscheinlich so planen, dass sie dem EEE in nichts nachstehen.

Insgesamt finde ich diese Entwicklung im Low-Budget-Bereich sehr interessant. Endlich haben die Firmen kapiert, dass es nicht immer ultrakleine Subnotebooks sein müssen, die ein ganzes Vermögen kosten.

11 Gedanken zu “MSI Wind: Die EEE-Ära setzt sich fort!”

  1. Der MSI Wind könnte wahrlich ein Erfolg werden, auch ist dieser, je nach gewählter Ausstattung, bis zu 100 Euro günstiger als der Asus EEE PC 900, der wohl 399 Euro kosten wird. Übrigens, “One” hat auch einen eigenen UMPC vorgestellt. Weitere Infos: ww.eee900.de

  2. Im Gegensatz zum Asus EEE gefällt mir das Layout vom MSI Wind auf Anhieb richtig gut. Erinnert ein wenig an ein Macbook, oder?

  3. Ja eine sehr schöne Sache das. ich habe zwar ein MBA aber das will man für harte Outdoor einsätze ja nicht unbedingt mitnehmen…

  4. Ja, die vor allem das 199 Euro One A110 ist ein echter Preisbrecher und wird wohl (hoffentlich) auch die anderen Hersteller weiter unter Druck setzen. Immerhin beweist One ja, dass 299 Euro immer noch zuviel sind für ein Gerät dieser Klasse. Über das Design lässt sich allerdings freilich streiten.

  5. ich habe auf one.de letztens einen gesehen. Das Problem bei Asus fand ich jedenfalls war das Design, dass einfach an alte Computer erinnert. Die sollten es eleganter machen, dann kaufen es gerade Leute, die nicht viel Ahnung davon haben. Siehe Apples Triumphzug mit den Powerbooks unmittelbar nach dem Anfang des iPod Hypes. Design muss einfach ins Auge stechen. Der MSI sieht aber auch nicht ohne aus. Ich würde allerdings jedem raten das Geld in ein “echtes” Notebook zu investieren. Irgendwie bin ich kein Fan von diesen Subnotebooks.

  6. Gibts da eigentlich ne Alternative zu den üblichen Displays? Meine Notebooks haben bisher in der Sonne entweder ziemlich gespiegelt oder das Bild was sehr dunkel.

  7. Ja, nun haben die Firmen endlich rausgefunden, dass bei Notebooks auch im Billigbereich ordentlich was zu holen ist, wenn der entsprechende Nutzen da ist. Hier also die Eigenschaft, des kleinen ultraportablen und superleichten Mininotebooks. Dafür hat man zugunsten des Preises an allem anderen gespart und sich nur auf den Kernnutzen konzentriert. Und es funktioniert! Scheinbar fehlte den Leuten ein kleines Gerät zum rumtragen, mit dem sie überall bequem ins Netz können.

    Komisch bietet doch Apple mit seinem iPhone genau diese Eigenschaften auch an. Der Vorteil des EEE liegt wahrscheinlich an der Tastatur, denn ich kann mir schon vorstellen, dass es super nervig ist eine Mail auf dem iPhone zu schreiben. Ich denke Apple hat bei den Menschen Begehrlichkeiten geweckt, die dem EEE PC entgegen kamen.

Schreibe einen Kommentar