BlogSpeed – Mehr Besucher für Deinen Blog!

blogspeed
BlogSpeed hat es sich zum Ziel gesetzt, Deinen Blog mit mehr Besuchern zu versorgen – das Ganze soll, wenn genügend Mitglieder registriert sind, wie folgt ablaufen: Nachdem man sich registriert hat, bekommt man einen Code (Java Script), für eine Box, welche man in der Sidebar einbinden kann. In dieser Sidebar finden sich Links aus RSS-Feeds anderer Blogspeed-User. Jenachdem, welche Themenkategorie man gewählt hat, passen die Anzeigen gut zum eigenen Content.

Pro Einblendungen der Sidebar bekommt man Credits. Diese Credits bestimmen darüber, wie oft einer Deiner Artikel auf einem anderen Blog in der Box angezeigt wird. Ich hoffe, dass ist so verständlich.

Mehr Besucher = Mehr Credits = Mehr Einblendungen auf anderen Blogs/mögliche Besucher

Erweitert wird das ganze mit einem Referrersystem (ver. Ebenen); wenn man Mitglieder wirbt, bekommt man Credits. Insgesamt gesehen kann man sagen, dass so ein System nur richtig gut funktioniert, wenn es viele Mitglieder hat, die mitmachen. Also würde ich sagen, dass man es einfach mal ausprobieren sollte; über die Wirkung von Blogspeed kann ich noch keine Auskunft geben, da ich das Script erst vor zwei Stunden eingebaut habe.

Tipp für Blogspeed: Es wäre toll, wenn man die Box farblich ändern könnte. Auch eine Anpassung der Breite/Höhe wäre super. Ansonsten wünsche ich dem Team hinter Blogspeed viel Glück!

7 Gedanken zu “BlogSpeed – Mehr Besucher für Deinen Blog!”

  1. Und bei mir wird es auch nicht angezeigt, da ich noscript im firefox verwende.

    Diese Seite schlägt derzeit ganz hohe Wellen, dabei ist das Prinzip so alt wie das Internet selbst.

    Das Script verlangsamt nur deine Seite und auf die 10 Besucher kommt es doch eh nicht an

  2. JC hatte das amerikanische Gegenstück (blogrush.com) dazu ausprobiert und die Quote der neuen Leser war erschreckend niedrig. Ein Grund dafür: Viele Blogger bauen das Script an Stellen ein, wo die eigenen Einblendungen sinnlos verpuffen da sie nicht wahrgenommen werden. Da nur die Titel eingeblendet werden, muß man vermutlich auch zu Bild-Schlagzeilen-Niveau greifen um einen Leser zu animieren auf den Link zu klicken. Bin mal gespannt was bei Deinem Test herauskommt.

Schreibe einen Kommentar