Banner-Blindheit – Bringt Werbung nichts?

Eine weit verbreitete These ist ja, dass viele User auf nichts klicken, was auch nur im Ansatz nach Werbung aussieht. So auch Werbebanner, welche folglich nicht allzuviel bringen würden. Ein Eyetracking Projekt von Jakob Nielsen und Kara Pernice hat das nun endgültig bewissen! Jedoch: Es wurde nur bei Bannern in Sidebars getestet, nicht aber z.b. bei Adsenseanzeigen im Text.

Anhand von Bildern, welche zeigen, wo der User draufguckt und wo nicht, lässt sich das feststellen, was man eigentlich schon immer wusste – Banner sind abgenutzt, Klickraten mies da sie gar nicht mehr wahrgenommen werden.

Ich denke, dass es da mit Adsense im Text besser aussehen würde, vorrausgesetzt die Anzeigen passen wirklich perfekt zum Content, was ja in Einzelfällen nicht immer so ist.

7 Gedanken zu „Banner-Blindheit – Bringt Werbung nichts?“

  1. Das kann ich anhand meines eigenen Surfverhaltens bestätigen. Ich klicke nie auf Banner, höchstens aus Versehen, allerdings klick ich auch nicht auf AdSense – Blöcke. Ich denke, dass nurnoch gut animierte Flash-Sachen ziehen, wenn diese wirklich interessanten Inhalt versprechen.

  2. Das Hauptproblem von Bannerwerbung, ist das sie meistens nicht so gut auf die Seite passt wie Adsense, also vom Thema und darum weniger geklickt wird.

  3. Pingback: bloggedIt.de
  4. hmm kann das so in der art nicht bestätigen,

    bei einem meiner projekte ( yannick du weisst ja welches ^^ ), habe ich ebenfalls ein paar Banner drauf, natürlich hat man nicht enorme klickraten, aber am tag mache ich doch ein paar €s damit..

    ich denke es kommt auf das projekt, den werbeinhalt und die platzierung an

  5. Ja, ja das gute alte Banner. Aber wussten wir das nicht schon immer das es schon lange ausgedient hat? Oder vielmehr, hat es denn schon mal funktioniert???
    Und dann noch in Zeiten, in denen so Browser wie Firefox mit verschiedenen Zusätzen und PlugIns Banner gar nicht erst anzeigen lassen können. Ja ganze Framewerbung kann weggekillt werden….

  6. Online Marketer sind ja nicht doof. Deshalb geht es bei den meisten Affiliate Programmen auch um clicks und leads.

Schreibe einen Kommentar