Air-Swimmers

Nachdem ich vor einigen Monaten das folgende Youtube Air Swimmers Video gesehen hatte, war die Begeisterung groß und der Entschluss gefasst – so einen fliegenden Fisch musste ich auch haben.

Die knapp 7,5 Millionen Views auf Youtube zeigen deutlich, dass auch viele andere Menschen die Air Swimmers für ziemlich abgefahren halten. Dieses Spielzeug hat riesigen Charme & Witz und macht zudem den Eindruck, man könne es fast ohne Übung bedienen. Eine Vermutung, die sich später in der Praxis bestätigen sollte.

air-swimmers wohnzimmer Weil es zum damaligen Zeitpunkt den Fisch noch nicht in Deutschland zu kaufen gab, bestellte ich ihn mir via Amazon UK. Mittlerweile kann man die Air-Swimmers auch an vielen Stellen in Deutschland kaufen und ordern.

Der Zusammenbau des Air Swimmers ist nicht sonderlich kompliziert, ich empfehle aber auf jeden Fall neben der Bauanleitung auch einen Blick auf das Air Swimmers Assembly Video zu werfen.

Damit der Air Swimmer in der Luft “schwimmen” kann, muss er mit Helium befüllt und austariert werden. Womit wir bei der größten Hürde vor dem Stapellauf angekommen wären. Woher das Helium nehmen und nicht stehlen? Und was kostet das? Ich habe die erste Füllung bei uns im Städtchen in einem Spielzeug- und Geschenkeladen durchführen lassen. Der Spaß hat mich 7 Euro gekostet. Desweiteren habe ich mir von Amazon eine Helium Ballongas Einwegflasche Bombolo für knapp 20 Euro kommen lassen. Aktuell kostet die Flasche dort 32 Euro, wahrscheinlich hat die große Air Swimmer Nachfrage für einen Helium Engpass gesorgt 😉

Die Einwegflasche eignet sich bestens zum Nachfüllen, die Handhabung ist ganz einfach. Meiner Erfahrung nach kann man den Fisch 2-3 Wochen lang durch die Lüfte schwimmen lassen, bis so viel Helium entwichen ist, dass man ihn wieder nachfüllt. Bei meinem Fisch handelt es sich übrigens um einen Clownsfisch, es gibt aber auch noch ein Haifisch Modell.

Clownfisch - Air SwimmersIst soweit alles fertig, kann’s losgehen mit dem fliegenden Fisch. Und hier macht der Air Swimmer seinem Namen wirklich alle Ehre, der Fisch fliegt nämlich nicht einfach durch die Luft, er schwimmt regelrecht darin. Angetrieben von der Schwanzflosse bewegt sich der Fisch fast lautlos durch das Medium Luft. Dabei wirkt die Bewegung so natürlich, als wär’s ein Fisch im Wasser. Das hat mir am meisten an meinem Air Swimmer gefallen, seine Bewegungen wirken so lebensecht.

Was mir auch sehr gut gefallen hat ist die kinderleichte Bedienung. Während ich RC Hubschrauber und Miniflieger schon des öfteren vor die Wand gefahren habe, geht das Manövrieren des Air Swimmers ganz leicht von der Hand. Mit der Fernsteuerung lässt sich neben der Flossenbewegung auch der Anstellwinkel des Fisches regeln. Auf diese Weise kann der Air Swimmer vom Fußboden bis zur Decke alle Positionen erreichen. Wie Foto und Video vom Clownfisch in unserer Turnhalle beweisen sollten.

Über Gerald

Kommentare

  1. Genial dieser Fisch. Ich habe mir soeben auch einen bestellt. Als Sternzeichen Fisch muss man das einfach haben. Habe direkt auf Facebook ein Video veröffentlicht und meine Freunde fanden es auch super 🙂

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Ich werde mir aber noch mal eine neue kaufen, denn eigentlich wollte ich die Minikamera an einen Air Swimmer klemmen und durch die Lüfte gleiten lassen. Und da so ein Heliumfisch nur eine sehr niedrige […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

css.php