Wie Interviews deinen Blog interessanter machen

Interviews sind, finde ich, eine super Sache. Man unterhält sich mit einer bestimmten Person über bestimmte Dinge, lernt sich näher kennen, und macht das Gespräch danach öffentlich. Doch wie können wir Blogger das nutzen?

Tatsache ist, dass es in der Blogosphäre schon viele gibt, die hier und da interviewt werden. Das ist aber meistens die A-Blogger Riege, hier und da tauchen auch mal ein paar etwas unbekannterere Blogger auf. Fakt No. 1 ist jedoch, dass nicht nur Interviews mit “berühmten” Personen interessant sein können, sondern auch solche, die kaum einer kennt.

Jeder hat zu irgendeinem Thema was zu sagen, jeder hat eine Meinung, die (mehr oder weniger) Gewicht hat! Wie machen Interviews nun also deinen Blog interessanter? Nun, böse Zungen behaupten ja, dass sich Blogger in ihrem Blog oft selbst darstellen. Nehmen wir einfach mal an, dass würde stimmen – demnach würde der Leser immer nur die Meinung des einen Bloggers lesen, nicht aber die, einer zweiten Person. Und dafür sind die Interviews gut: Sie lockern den kompletten Laden auf, bringen eine zweite Meinung ins Spiel, die der anderen ganz weit entfernt sein kann. Interviewt man einen Spezialisten zu einem bestimmten Thema, dann werden dir die Leser dafür danken!

Auch eine Interview-Reihe ist möglich! Seit kreativ, denkt euch was aus! – ich für meinen Teil habe mir heute was ausgedacht, was wohl in den nächsten Tagen näher erläutert wird.

1 Gedanke zu „Wie Interviews deinen Blog interessanter machen“

Schreibe einen Kommentar