Mini-Interview mit Contaxe

Contaxe ist ja offensichtlich ein direkter Konkurrent zu Adsense; jedenfalls sehen das viele so. Mit was will Contaxe die User überzeugen? Oder anders, was hat Contaxe, was Adsense nicht hat?

Contaxe kann sich mit Google nicht messen, denn Google ist ein Gigant. Was die Jungs da auf die Beine gestellt haben ist phänomenal und einzigartig. Man kommt an diesem Riesen im Grunde nicht vorbei, daher ist eine langfristige Alternative zu einem Unternehmen mit Monopolstatus in jedem Fall sinnvoll. Contaxe kann eine echte Alternative werden, wenn möglichst viele Webmaster das neue Projekt mit unterstützen. Damit steigt dann die Zahl der Werbetreibenden weiter kontinuierlich an, mit der Folge, dass die Einnahmen der Affiliates immer höher werden.

Die Technologie von Contaxe ist multifunktionell. Sie verbindet das, was man von Google her kennt mit den Vorzügen des gängigen Affiliate-Marketing. Mit Contaxe können nahezu alle gängigen Werbeformate mit allen Vergütungssystemen angeboten werden. Priorität für den jeweiligen Werbeplatz hat die Werbung, die am besten vergütet wird, in der Reihenfolge TKP/CPC/usw. Und da liegt das für den Affiliate positive. Wenn am Anfang noch viele Merchant ihre Produkte mit ausschliesslichen Lead/Sale-Kampagnen anbieten und branden können, wird dies im Laufe der Zeit mit mehr Wettbewerb unter Merchants nicht mehr so leicht möglich sein. Die Vergütungen steigen, zum Vorteil der Affiliates. Die Neuerungen von Contaxe sind so vielfältig, dass dies hier den Rahmen sprengen würde. Ein Blick in die FAQs und Artikel auf der Contaxe Website gibt da weiteren Aufschluss.

Eines möchte ich noch hervorheben: ein weiterer wichtiger Bestandteil der Technologie von Contaxe ist die Möglichkeit kontextsensitive Werbung mit nichtkontextsensitiver, sprich normaler Werbung, zu verbinden. Dies garantiert Abwechslung auf dem jeweiligen Werbeplatz. Darüber hinaus kann der Webmaster jeden einzelnen Werbeplatz mit mehreren Varianten optimieren und damit dann über einen längeren Zeitraum herausfinden, welche Optimierungsform den höchsten Ertrag bringt.

Kontextsensitive Ads von verschiedenen Werbetreibenden führen natürlich, wie auch bei Google, zu verschiedenen Vergütungen pro Klick. Wie hoch sind die ca im Durchschnitt bei Contaxe?

Klick-Vergütungen sind nicht zwangsläufig das beste für den Webmaster. Contaxe berechnet die Rentabilität jeder Kampagne über einen bestimmten Zeitraum und platziert dann nach den oben beschriebenen Grundsätzen die Werbung. Da Contaxe gerade erst gestartet ist liegen hier noch keine Berechnungswerte vor, aber es kann durchaus sein, das eine Lead- oder Sale-Kampagne aufgrund seiner guten Konversion eine bessere Einnahme für den Webmaster generiert als eine Klick-Kampagne. Wie oben schon erwähnt, wird die Vergütung bei Contaxe zwangsläufig immer weiter steigen. Die Webmaster müssen nur am Anfang einige Monate zu uns halten. Ich kann aber schon jetzt verraten, dass wie nicht nur seitens der Affiliates, sondern auch der Merchants überrannt werden. Wir implementieren nach und nach immer mehr Werbung, arbeiten dafür fast rund um die Uhr, auch am Wochenende.

Wie sieht man bei euch den Schachzug von Google, Pay Per Action anzubieten? Also Pay Per Lead oder Per Sale. Ist das ein Schritt in die richtige Richtung?

Google hat durch seine Zukäufe der letzten Monate erkennen lassen, dass man bestrebt ist seinen Monopolstatus auf alle Werbeformen zu übertragen. Die Frage , die sich dabei stellt, macht ein derart mächtiger Koloss den Marktteilnehmern nicht irgendwann einmal Angst. Big Player bestimmen die Spielregeln. Dies ist bekannt. Monopolisten bestimmen sie jedoch ganz alleine. Contaxe ist am Anfang, kann sich bei weitem nicht mit Google vergleichen. Alleine schon die Tatsache, dass man Contaxe in einem Atemzug mit Google nennt, fassen wir als ein grosses Kompliment auf. Wir wollen die nächsten Monate beweisen, welche Möglichkeiten in der Technologie steckt. Dazu benötigen wir den Schulterschluss vor allem der Webmaster, und dann nimmt alles weitere seinen ganz sicher positiven Lauf.

Ich bedanke mich für Deine umfassenden und präzisen Antworten!

13 Gedanken zu „Mini-Interview mit Contaxe“

  1. Sie implementieren Werbung von Hand? Na, da haben sie sich doch einen mächtigen Nachteil eingebrockt, nicht?

  2. Obwohl ich kein AdSense nutze, sehe ich in Contaxe eine sehr gute Alternative.

    Ich hoffe, dass Contaxe wirklich das ist, für was ich es aktuell halte, und bin gespannt über die weitere Entwicklung.

  3. Wie immer bei Contaxe nur Bla Bla ohne Fakten, wahrscheinlich weil die Fakten einfach nicht wirklich toll sind!

  4. Könntest Du dafür ein konkretes Beispiel nennen, und selbiges ordentlich begründen?

    Das, was Du mit deinem Bla Bla hier machst, hat nämlich auch keinen Sinn!

  5. GoGo hat Recht, das bekannte BlaBla ohne Fakten. Man braucht sich ja nur entsprechende Threads bei Abakus oder Ayom anschauen, immer das gleiche.

    “Ich kann aber schon jetzt verraten, dass wie nicht nur seitens der Affiliates, sondern auch der Merchants überrannt werden.”
    Aha, Frage dazu: Warum sehe ich bei den Contaxe Werbemitteln dann nur Affilaite-Programme, z.B. von Tradedoubler? Oder hat hier jemand schon andere Werbung bei Contaxe gesehen?

    Achja bzgl. Fakten: Hier sind einige, nämlich die ersten Erfahrungen mit Contaxe und die sprechen für sich, denke ich: http://infopirat.com/contaxe-das-aus-schon-nach-4-tagen

    Also, sollte jeder selbst wissen, ob er an Contaxe glaubt und denen noch Chancen gibt. Ich glaube nicht mehr daran, daß die zu einer echten AdSense Alternative werden. Aber wie sagt der Kaiser aus Bayern immer so schön? Schaun mer mal. 😉

  6. Wann gab es denn bitte von Contaxe mehr als nur Bla Bla?
    Da wird schon ewig nur angekündigt das ach so tolle Firmen schon in kürze das System unterstützen werden, aber genannt werden sie dann nie. Schon mal überlegt warum es nur Affiliate-Werbung gibt?
    Contaxe kündigt immer nur undefiniert an das bald etwas tolles kommt, danach hört man nie wieder davon.

  7. Ich versuche nun auch den Contaxe-Anbieter zu testen (nur auf der Deutsche-Seiten meiner Website). Ich habe gestern Alles gemacht: Chanels definiert, Code generiert und in der Seite eingebunden. Leider kommt bis jetzt nichts!
    Hab’ ich etwas (einen weiteren Schritt) übersehen? Oder ist das normal und ist auch euch passiert?
    Sonst sieht die Contaxe Website ganz ok aus und ist, meiner Meinung nach, sehr einfach zu benutzen.

Schreibe einen Kommentar