Idee: Deutscher SEO-Rap!

Einigige von Euch kennen sicherlich den Ami-SEO, der vor einiger Zeit mit seinen SEO Raps für Furore gesorgt hat. Ich finde die Idee klasse, die Umsetzung war bei ihm soweit auch ganz in Ordnung. Und da man in Zeiten des Web 2.0s gerne mal Ideen nachmacht, möchte ich das auch einmal versuchen: Ein deutscher SEO bzw. Online Marketing Rap! Natürlich lasse ich mich nicht sehr von schon bestehenden Tracks beeinflussen, das “Biten” bzw. kopieren eines Stils, ist in der Hip Hop Community verpöhnt. Mit Recht, wie ich finde.

Auch seofm.com ist nicht ganz unschuldig, dass diese Idee jetzt langsam konkret wird. Dort gewinnt der, der ein sog. “Limerick” (kurzes Gedicht) schreibt, Freikarten für die SES Hamburg. Kann dort leider nicht teilnehmen, weshalb ich meine paar Zeilen nur aus Spaß dort gepostet habe.

Wieso ich das machen will? Ganz einfach: Ich höre täglich Rap/Hip Hop und arbeite täglich im Bereich Online Marketing. Wieso also nicht beides verknüpfen, in Form eines solchen Raps? Würde sicher Spaß machen. Auch cool wäre es, daraus einen Kollabo-Track zu machen, sprich mit mehreren rappenden SEOs.

27 Gedanken zu „Idee: Deutscher SEO-Rap!“

  1. Du hast absolut kein Talent. “Geschäft” reimt sich auf… hmm… “Geschäft”! Boah, super Reim. Außerdem bin ich mir sicher das du das nicht “vernünftig” auf n “Beat” drauf kriegst, weil’s einfach nicht gut ist.

    Du hast es nicht drauf. Und Rap mit Online Marketing zu verbinden passt auch nicht wirklich. Also, erspar es der Internet Gemeinde einfach..

  2. @The Truth, das waren ein paar Zeilen Battlerap, welcher meistens Accapella vorgetragen wird. Sprich das, was ich da geschrieben habe, soll gar nicht auf einen Beat. Der von dir angesprochene Reim, bzw. die Punchline, soll mehr unterhaltend als perfekt gereimt sein. Was bringt es mir, wenn ich Doppel und Quattro Reime habe, die aber vom Inhalt her langweilig sind?

    Darf ich fragen, was du für Ahnung hast, im Bereich Rap?

  3. Naja der Limerick hat nicht gerade Stärke. Die ersten drei Zeilen wirken mehr lächerlich. Also wenn mich jemand so anfahren würde, müsste ich lachen. Nein, ich bin der Idee eines Raps nicht abgeneigt. Das einzige Problem ist doch, dass das ganze einmalig sein sollte. Wer etwas von Kunst versteht, der wird nicht mehr als ein Lied über eine Angelegenheit schreiben müssen. Zumindest wären 10 SEO-Songs von einem Interpreten oder einer Gemeinschaft nicht so meins.

    Der Seo-Coding-Rap ist gelungen das muss ich sagen. Allerdings geht das mehr in die Richtung Humor als ernsthaften Rap. Dabei will ich nicht behaupten, dass “echter” Rap immer besser sein muss. Nein, gemeint sind ja auch nicht solche Versager wie fünfzig Cent. Es sollte wohl einfach etwas authentisch rüber kommen und vor allem interessant und lustig klingen. Zumindest wären das meine Kriterien.

    Na ja, aber macht/mach es mal. Vielleicht wird es ja ganz toll, das wäre sicher interessant mal anzuhören. Wie siehst du die ganze Angelegenheit? Willst du es alleine oder mit mehreren tun? Wu Blog Clan 🙂 So lange nicht mit pseudo-Gewalt gepost wird, finde ich es sowieso cool.

    Hier habe mich mal aus Spaß daran versucht:

    Ich bin [Künstlername eingeben],
    ich rappe nicht über Autos und Frauen,
    ich will auch niemanden verhauen,
    trotzdem kommen meine Hände zum Einsatz,
    denn ich tippe dich [tot/müde/anderes Adjektiv] ratz-fatz,
    denn du hast meinen Content geklaut,
    und so meinen Pagerank versaut.

    xD Ich finds ganz cool, aber der Text für den Rap sollte dann doch mehr Niveau haben. Mache übrigens selber Musik, aber hauptsächlich mit Gitarre. Ich abonniere mal deinen Feed um auf dem Laufenden zu bleiben.

  4. Ausbaufähig würde ich sagen. Aber hey, jeder fängt klein an, wenn Du dich ranhälst, dann wird das ja vielleicht was. Also, bleib’ am Ball. 😉

  5. Bitte, versteht mich nicht falsch, die oben geposteten Zeilen haben nicht viel mit der geplanten Sache zu tun, echt nicht!

    Der Track, wenn es denn irgendwann einen gibt, soll die ganze Szene durch den Kakao ziehen, man soll drüber lachen können. 🙂

  6. Wenn es einigermaßen etwas werden soll – vor allem stimmlich – empfehle ich http://deinrap.com

    Ist eigentlich als Geschenk gedacht aber auch für Firmen ect. nicht unbedingt uninteressant. Bin ich vor kurzem selbst erst drauf gestoßen.

  7. @Jan: Das ist absolut unkreativ wenn man andere für dich arbeiten lässt. Das soll ja einfach ein Versuch sein, Spaß und da braucht man keine Leute, die damit Geld verdienen.

  8. In wie weit du die für dich arbeiten lässt ist ja mal ein Ding der Vorgaben. Du kannst durchaus auch komplett eigene Texte einsenden.

    Und ja, ohne jegliche Erfahrung in der Umsetzung würde ich diese den “Könnern” überlassen wenn es etwas werden soll.

    Kreativität liegt im Text … die stimmliche Umsetzung hat für mich etwas mit können zu tun.

  9. Ja, sicherlich können die besser rappen und haben auch entsprechendene Referenzen. Aber wenn man sowas vor hat, dann kann man es auch ohne die Hilfe anderer machen. Es muss ja nicht hochprofessionell klingen, denn das erwartet auch niemand. Und es braucht auch niemand zu erwarten, da man es im Grunde für sich selbst und nicht für andere tut.

  10. Beats wären wohl nicht das Problem, unter Umständen bekomme ich da was von richtig bekannten Produzenten – wenns gut läuft 🙂

  11. Muss ehrlich gesagt zugeben, dass mir die Idee garnicht zusagt. Internet Marketing und Rap passen meiner Meinung nach einfach nicht zusammen.

  12. Naja nicht so wirklich gute Idee, aber ich lass mich gerne eines besseren belehren, falls du mal was auf die Beine bringst was gut klingt.

  13. Hi,

    ich bin der Substight von deinRap.com.
    Ich finde die Idee sehr gut. Wenn Ihr Unterstützung und Tipps benötigt, könnt ihr euch gerne an unser Team wenden. Hilfestellungen im Forum bekommt ihr natürlich umsonst.

    Liebe Grüße,

    Sjörn

  14. @The Truth: Die von Yannick astrein angewandte rhetorische Technik nennt sich Epiphora oder Epipher und wird im Deutschen Rap allgemein als “Spitten” bezeichnet. Und da Du diese Reimform anscheinend nicht kennst, sind Dir wohl Dutschlands beste Rapper unbekannt x-D
    Du Fachmann, Du…

    @Yannick: Freu mich drauf!

  15. Wenne Hilfe brauchst Yannick, kannste dich melden. War immerhin früher auf den selben Bühnen wie Snaga & Pillath. Die Jungs habens allerdings nochn bissel weiter gebracht als ich 😉

  16. Also ich bin kein Großer Freund von HipHop Musik. Vieleicht finde ich auch desshalb das das so gar nicht zusammen passt. Aber wie heißt es so schön: ” Wems Gefällt!”

Schreibe einen Kommentar