Goodbye YiGG!

Nach einer viertägigen Downtime von YiGG wurde heute die neue Version aufgespielt. Und ich muss sagen – ich habe mich richtig erschreckt, als ich heute mal wieder dort war. Bei dem Design, was zur Zeit im Einsatz ist, hilft auch nicht mehr die Ausrede, es sei Geschmackssache. Wie die Kommentare deutlich machen, gefällt es so gut wie niemandem. Von der Usability möchte ich gar nicht erst anfangen, sonst werde ich heute Abend nicht mehr fertig damit.

Ich kann dem YiGG-Team ehrlich nur empfehlen, die alte Version wieder aufzuspielen. Die sah einigermaßen nach was aus, funktionierte gut und hat den Usern gefallen. Doch was da jetzt passiert ist kann, da bin ich mir sicher, schwere Folgen für YiGG haben. Vielleicht kann man dann in ein paar Wochen Alternativen wie Webnews gratulieren…

22 Gedanken zu “Goodbye YiGG!”

  1. Mir hat das alte Layout auch mehr zugesagt, als das neue. Mag zwar Geschmackssache sein, aber ich vermute, dass das neue Layout nur den Geschmack von wenigen trifft. Schade, auch wenn eigenltich die Funktionen im Vordergrund sehen sollten…

  2. Neben dem bescheidenem neuen Layout sind aber auch die Funktionen alles andere Reif für die Veröffentlichung. Jede URL meines Blogs kennt der angeblich schon, obwohl es keine Beiträge dazu gibt. Damit hat man sich wirklich einen Bärendienst erwiesen.

  3. Hi Yannick, wollen wir eine Wette wagen? Eine Kiste Bier (nach Wahl) erhältst Du, wenn Du am 15.8. (willkürliches in naher Zukunft liegendes Datum) YiGG nicht viel besser beurteilst und gerne wieder mit dabei bist. Bist Du dabei?

  4. Yigg ködert Minderjährige mit Alkohol? Ich dachte, dass euer Image nach dieser “Aktion” nicht mehr schlechter werden könnte, doch das bringt das Fass gewiss zum Überlaufen.

  5. Kann dem Autor nur zustimmen: glaube auch, dass sich yigg damit ein klein wenig ins Aus befördert hat. Ein kleiner Schritt für Yigg, ein großer für deren Konkurenz.

    MfG

  6. Kann man in YiGG! überhaupt noch Bookmarks anlegen? Ich hatte diese Funktion sonst immer genutzt, aber ich konnte sie nach dem Relaunch nicht mehr wiederfinden.
    Usability ist etwas, das ich eh bei einigen Social-Bookmark-Diensten bemängeln würde. Wenn ich länger als 5 Sekunden brauche um den Link zu finden, mit dem ich ein Bookmark hinzufüge, dann hat es aus meiner Sicht irgendwo den Sinn verfehlt. Bookmarking ist die Hauptfunktion und die muss sofort ersichtlich sein.

    Grüße
    Dirk

  7. Erst Yigg und jetzt Webnews!

    Ideen von anderen zu klauen scheint zur Zeit voll im Trend zu sein. Anstatt eigene Ideen zu entwickeln, klaut fast jeder vom jeden was das zeug hält. Und der letzte Clou ist Artikel Schreiben! Auch dieser Idee wurde wie es scheint vom OA (www.Online-Artikel.de) geklaut. Warum Artikel bei Yigg oder Webnews einreichen, wenn ich bei OA mehr für meine Arbeit bekomme. Da werden die Meldungen professionell verteilt wie z.B. bei GN un YN also Google und Yahoo! News

    Und wohin das ganze hinführt, zeigen die aktuellen Alexa und Google-Trend-Statistiken.

    Leute bleibt einfach bei eure Nische und bringt eigene Ideen auf den Markt, anstatt von anderen zu klauen oder lernt am besten von Mister Wong.

    *kopfschüttelnd*

Schreibe einen Kommentar