Blogschrott bleibt Blogschrott

Die letzten Tage hatte ich leider unsäglich viele andere Dinge am Ärmel, so dass ich noch keine Gelegenheit hatte, auf den Kauf von Blogschrott einzugehen. Sicher werden einige von euch sich fragen, was da passiert ist und wie es nun mit blogschrott.net weiter gehen soll. Die Geschichte ist schnell erzählt.

Ich hatte mich Anfang des Jahres 2007 mit Yannick über seine Blogaktivitäten auf dem damaligen Blogschrott Blog (WordPress.com Subdomain) unterhalten, war verblüfft über sein Alter von 14 Jahren, hatte eher das Gefühl mich mit einem 18-Jährigen zu unterhalten und fand seine Begeisterung für Themen wie Blogging und Web2.0 beeindruckend. Da ich das Gefühl hatte, der junge Mann habe großes Potential, riet ich ihm seine Aktivitäten besser auf eine eigene Domain zu konzentrieren und nicht auf einem Server zu operieren, der ihn technisch und strategisch einschränken würde. Und weil so eine eigene Domain und Webspace nun mal Geld kosten, 14-Jährige Schüler in der Regel sparsam agieren müssen, zudem mit Installation und Wartung eines Blogs kaum Erfahrung haben, bot ich Yannick an, ihm Domain und Webspace zu schenken und die Software zu installieren. Der Rest ist Geschichte.

Zumindest bis zu dem Tag, als ich erfuhr, dass Yannick sein Weblog verkaufen wolle. Ich kann nicht sagen, dass ich mich da gut informiert fühlte, ich erfuhr das eher so im Vorübergehen. Auch die Sache mit dem eigentlichen Verkauf von Blogschrott habe ich erst aus dem Weblog selber erfahren :) Man könnte sagen, dass ich da ein wenig irritiert war. Insbesondere als dann Bon Credit und SMS Werbeartikel mitsamt Contaxe und Layer-Ads auf dem Blog auftauchten. Immerhin auf meiner Maschine. Vielleicht wäret auch ihr gerne informiert, wenn fremde Menschen auf eurer Maschine rumturnen würden. Also habe ich mich mit Yannick unterhalten und am Ende des Gespächs erklärt, dass ich lieber die Domain selber übernähme bevor die jemand anderes so stumpf vor die Wand fahren würde. Daraufhin hat sich Yannick mit dem Erstkäufer (dessen Namen ich bis heute nicht kenne) unterhalten und das Geschäft in beiderseitigem Einverständnis rückabgewickelt.

Fünfzehn Minuten später war ich neuer Besitzer vom Blogschrott Blog. Das Ende vom Lied, ich habe jetzt ein Weblog mit einer kuriosen Historie übernommen und nicht mal die Zeit gehabt, mir ausführliche Gedanken über die Zukunftsstrategie zu machen. Der Kauf kam aus dem Bauch heraus, ich glaube, dass sich die Sache in irgendeiner Form für mich rechnen wird. Ich bin nicht gewillt die Seite mit Werbung oder Paid Links (erste Altlasten aus Yannicks Zeit habe ich schon entsorgt) oder Layer-Werbung zu vergiften. Ich respektiere die Privacy der Kommentatoren und registrierten User. Mich interessieren keine Email-Adressen. Ich habe noch nie Gebrauch von irgendwelchen Mailadressen gemacht geschweige denn Daten verkauft.

Bleibt die Frage wie es weitergehen soll. Ich möchte, dass Blogschrott Blogschrott bleibt. Dass hier wie in der Vergangenheit ein bunter Kessel an Themen rund um Blogs, Marketing, Web 1.0-2.0 und vieles mehr abgehandelt wird. Yannick konnte ich dazu überreden hier als Gastautor einmal die Woche einen Artikel zu veröffentlichen ( ich hoffe er hält das durch :) ), mit Justin habe ich einen zweiten Jungblogger, der mir ab und zu unter die Arme greifen möchte. Ich hoffe, damit etwas von der jugendlichen Art des Blogs erhalten zu können. Als Gegenpart zur Jugend komme dann ich mit meinen 49 Lenzen ins Spiel. Manch einer kennt mich vielleicht schon von meinem SOS sEO Blog, wo ich mich auf nicht immer ganz ernst gemeinte Art und Weise dem Thema SEO widme. Dass ich auch andere Themen bedienen kann, daran werde ich mich jetzt versuchen. Bislang hatte ich mich insbesondere bei Web2.0 Themen immer schwer zurück gehalten, das wird sich jetzt ändern. Wer weiss, ist vielleicht gar nicht so schlecht, weil ich schon immer mal über Dinge wie Twitter und die Twitter-Manie ablästern wollte.

Leider hatte ich keine Zeit für eine bessere Vorbereitung, ich werde sicherlich noch mit einigen Freunden und Bekannten reden und mir passende Ratschläge einholen. Aber ich bin auch hier offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge. Vor allem suche ich noch Gastautoren, die ihren Blogschrott in die Welt hinausschreiben wollen. Und eine Bitte, gebt mir etwas Zeit. Rom ist auch nicht an einem Tag gebaut worden.

Über Gerald

Kommentare

  1. Ich wünsche dir gutes gelingen und viel Erfolg mit deiner neuen “Aufgabe”.

    Du bist mir als Inhaber deutlich lieber als der geldgierige “Zwischeneigentümer”.

  2. Hört sich sehr interessant an. Ich hol mir mal nen Kaffee und mach es mir mal hier gemütlich :)

  3. Erstmal freue ich mich das Blogschrott Blogschrott bleibt, mit dir als Besitzer wird auch die Qualität bleiben, danke für den Link mal so am Rande ;) … Klar wenn mir Themen einfallen werde ich auch schreiben und bin sehr gespannt wie sich Blogschrott nun weiter entwickelt.

  4. Viel Erfolg! Schade, daß die ganze Geschichte so verquer gelaufen ist. Ob das gut oder schlecht für Blogschrott war, wird sich wohl noch herausstellen.

    Schön, daß Du Yannick für Gastbeiträge gewinnen konntest.

    Gutes Gelingen und liebe Grüße vom blonden Alien.

  5. Ich hab die ganze Sache nur beiläufig mitbekommen und gemerkt das der eine oder andere in so manchen Blogs derbst auf Jannick losgegangen ist.
    Ich finde das sehr gut, das hier eine saubere Lösung gefunden wurde und sich alle wieder etwas beruhigen.
    Auf ein weiteres gutes Miteinander : )

  6. hallo,

    das neue Design finde ich gut. Erinnert mich ein wenig an meins ;), da nicht viele eine solche Aufteilung wählen.

    Zumindest wendet sich doch noch alles zum Gute mit Blogschrott. Bleibt weiterhin im Feed ;)

    Paul

  7. Hehe, hat keine Zeit und wird Gastautor…

    Ich finds gut, dass du junge Leute so unterstützt.

  8. Naja da wissen wir ja schon mal das es in treuen Händen bleibt, ne Gerald. Andere kaufen Immobilien^^.

  9. Hallo Gerald,

    also das hört sich doch schon mal super an – ich glaube ich werde Blogschrott jetzt noch mehr mögen als früher. :)

    Lg,
    Macks

  10. Ja dann viel Erfolg weiterhin mit Blogschrott :)

  11. Das Theme ist schon mal angenehmer als alles bisher dagewesene auf dieser Domain.

  12. Na, dass nenn ich mal ein hin und her.
    Wobei ich den fortlauf der Geschichte mit Layerwerbung+komischen Beiträgen doch gerne wissen würde :-P

  13. Na dann mal herzlich Willkommen. :)

  14. das wichtigste hast du vergessen: Kaufpreis?

  15. Finde ich gut was du in der Zukunft vorhast und das du möchtest das Blogschrott Blogschrott bleibt. Alles gute aufjedenfall für die Zukunft. Ich hoffe Blogschrott wird auch in der Zukunft so interessant sein wie vor dem Verkauf.

    Viele Grüße
    Homeboy05

  16. Irgendwie bin ich von der Lösung ein kleinwenig begeistert.
    Könntest du den Kommentarlink unter den Beitrag setzen. Man muss sonst nach oben scrollen, um die Seite mit den Kommentarformular zu laden. Und zum Thema JKW-Media: Bitte seine Beiträge vorher mal ordentlich durch die Rechtschreib und Grammatikprüfung jagen =)

  17. Glückwunsch an Gerald zur Rettung von Blogschrott und an Yannick für diese weise Entscheidung. Wäre wirklich schade um die Domain gewesen, nachdem ich auch etwas irritiert die kostenlosen-SMS-Beiträge wahrgenommen habe.
    Keep on!

  18. In diesem Sinne…

  19. Dann ist ja erstmal alles klar, bin gespannt auf die ersten beiträge und freue mich drauf!

  20. Schön Schön,
    war als doch gut, dass ich den Blog net beim 1. Anzeichen von spam gekickt habe *g*
    Aber nachdem ich Yannick und auch dich auf der PubCon kennen lernen durfte bin ich echt froh, dass es nun so weiter geht.
    In jedem Fall ist es besser wie das, was vorher mit dem Blog beinah passiert wäre ^^

  21. Na da bin ich ja fast glücklich, dass sich das ganze doch noch zum guten gewendet hat. Jetzt bleibt nur zu erwarten, was du aus dem Blog machen wirst, aber mit ein bischen Planung und guter Durchführung wird das schon klappen ;)

  22. Hallo,

    ich muss zugeben, am Anfang dachte ich, die Ankündigung des Verkaufs wäre ein plumper Linkbait. Dafür entschuldige ich mich, insbesondere bei Yannick.

    Als ich gesehen hatte, dass Du den Blog gekauft hast, habe ich mr auch meinen Teil gedacht. Generell kann man einen Weblog nicht übertragen, dafür ist er zu persönlich.

    Wenn man sich die Vor-/Geschichte jetzt so durchliest, geht die Sache für mich in Ordnung. Blogschrott ohne Yannick ist aber eben nicht mehr Blogschrott.

    Ich muss ehrlich sagen, ich kann Yannicks Entscheidung noch immer nicht ganz verstehen. Mit etwas Fleiß hätte er in einigen Jahren vielleicht von Blogschrott leben können.

    Wie auch immer, jetzt haben wir hier einen bunten Pool von neuen/alten Autoren. Mal schauen, was da so kommt.

    Grüße

    Gretus

    P.S.: Grüße auch an Yannick, den Hansdampf ;-)

  23. @felix – über geld spricht man nicht ;-)

    frag doch einfach mal yannick, vielleicht verrät er es dir. aber öffentlich möchte er die zahl hier nicht gelistet sehen. das würde nur wieder weitere (neid-)debatten nach sich ziehen.

    @an alle – danke, ich bin wirklich angenehm überrascht über die doch insgesamt positiven reaktionen. am design werde ich auch noch etwas schrauben müssen, etwas mehr farbe wäre nicht schlecht. aber ansonsten passt die struktur des blogs schon ganz gut.

    @gretus – so richtig verstehen kann ich die entscheidung auch nicht :)

  24. Na, mal sehen wozu sich dieser Blog nun entwickelt, aber ich werde hier auf jedenfall treu bleiben, da ich so oder so die anderen Blogs der Autoren lese…

    Zum Design:
    Evtl. könntest du auch noch etwas am Header arbeiten, der ist sehr schlicht geraten ;)
    Ansonsten würde ich nicht mehr viel ändern.

  25. Alles Gute mit Bloggschrott wünscht der neue Besitzer von Bloggonaut.net ;-)

  26. Kuriose Geschichte – ich wünsche dir / Euch alles gute für Blogschrott, auf dass es seinem Namen NICHT alle Ehre macht… :-)

  27. Auch von mir viel Erfolg! Ist ja eine lustige Geschichte…

  28. Das ist doch mal eine klare Ansage hier.
    Prima.
    Blogschrott hatte mich bisher überhaupt nicht interessiert.
    Aber jetzt werde ich das hier mal weiter verfolgen, wie sich das entwickelt.
    Das wird sicherlich spannend.

  29. Hi Gerald,

    ich wünsche dir viel Erfolg damit. Mir hatte Yannick es ja damals auch zum kauf angeboten und ich hab ne ganze Weile überlegt. Aber letztendlich wäre es mir zu viel Arbeit gewesen, daher habe ich großen Respekt, daß du dich da ranwagst.

    Ich werds mal mit in meinen Feedreader packen.

  30. Auch ich wünsche dir viel Erfolg mit dem Blog.

  31. Dann nehme ich Blogschrott wieder in meinen Reader auf und bin gespannt. Etwas merkwürdig fand ich das nämlich schon zuletzt hier. Schön, dass du ein wenig aufgeräumt hast. Obwohl dem Design schon anzusehen ist, dass der neue Besitzer ein paar Jährchen älter als der vorherige ist :)

  32. Hallo,
    auch von mir gutes Gelingen für den Neustart. Nach Lesen der ganzen Kommentare, fand ich den Kommentar von Gretus am besten. Schließe mich dem voll an.

    Grüße
    Chris

  33. Na dann mal viel Glück mit dem neuen Blog & Team! Dann werd ich Blogschrott wohl auch wieder in den Feedreader werfen.
    Ich würd mich ja gern als Gastautor zur Verfügung stellen, aber ich fürchte zeitlich ist es grad etwas eng bei mir.

    LG – Manu

  34. Das hört sich ja an wie Achterbahn fahren ohne zu wissen ob man wieder an den Ausgangs Punkt ankommt. Da kann man nur hoffen das jetzt alles gut wird und blogschrott wieder in ruhigeres Fahrwasser kommt und immer genug Artikel unter dem Blog liegen, nicht das es doch noch aufläuft auf eine Sandbank in Netz.

    MfG

    Michael finger
    Holztechniker

  35. Gute Wahl, Blogschrott ist nun auch bei mir im RSS

    Viel Erfolg

  36. Die Beiträge des Voreigentümers habe ich noch im Feed gesehen, den ich darauf sofort aus dem Reader gelöscht habe. Jetzt wo das vom Tisch ist geb ich dem “neuen” Blogschrott nochmal ne Chance. Mach was draus ;)

  37. Das freut mich, dass Blogschrott doch noch die Kurve nach dem kuriosen Start des ehemaligen neuen Besitzers gekriegt hat.
    Ich wünsche auf jedenfall viel Erfolg! Blogschrott geht nun wieder zurück in den Feedreader ;-)

  38. Klingt für mich nach einem positiven Ausgang einer verworrenen, von Neid, Respektlosigkeit und Unwissen durchtriebenen Geschichte.

    Auf zu neuen Ufern!

  39. OK,damit wäre eine kompetente nachfolge gesichert :-)

    DANKE! DANKE! DANKE!

    wieder ein blog gerettet!

  40. salve
    gratuliere zum Kauf und wünsche Dir viel Erfolg! Mal sehen, ob mein Blog dereinst den gleichen Weg geht oder einfach geschlossen wird. Aber bis dahin kann es noch eine Zeit lang gehen ;)

    Nochmal: Viel Spass und Erfolg!
    Christian

  41. War schon eine ganze Weile nicht mehr auf blogschrott, daher bin ich ziemlich überrascht. Freue mich aber, dass blogschrott nicht flöten geht… von daher, auch von mir, gratulation zum Kauf und viel Erfolg.

  42. Blogschrott besteht zum Glück immer noch. Also scheint ja alles super gelaufen zu sein. Danke für den Erhalt dieses tollen Blogs.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. [...] ganze Story kann man in Ruhe in dem Post [...]

  2. [...] kuriose Geschichte um Yannicks Blog geht weiter. Nachdem Yannick schon angekündigt hatte, dass sein Blog einen Käufer gefunden hat, hat nun [...]

  3. [...] verschoben und so hat er am Ende das Projekt Blogschrott zum Verkauf angeboten. Nach einem kurzen Intermezzo hab ich den Zuschlag bekommen. Mal schauen was draus wird aus dem neuen Blogschrott [...]

  4. [...] Steffens. Und sein erster Artikel auf Blogschrott geht auf die Umstände des Kaufs ein. Das lediglich zur Komplettierung der Story, wie ein [...]

  5. Blöckschrott…

    Das Bild erinnert mich an White Hat SEO

    Nun ist Blogschrott verkauft, an Gerald Steffens. Interessant finde ich die Hintergründe des Verkaufs, nicht die Tatsache an sich. Niemanden, der schon einmal mit dem altklugen Gscheithafferl Jungunternehmer,…

  6. [...] Blogschrott bleibt Blogschrott – Blogschrott 2.0 … die Geschichte des Verkaufs eines Blogs … (tags: blogs) [...]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

115.514Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

css.php