Twitter – große Sicherheitslücke!

Aha, darauf habe ich gewartet – ein Fehler im Twittersystem, worauf man ab jetzt immer drauf rumhacken kann. Mal sehen ob das Geld reicht, um den groben Fehler in den Griff zu bekommen. In dem Artikel wird u.a. der Begriff „Social Engineering“ erwähnt, welcher manchen vielleicht nicht ganz so geläufig ist.

Via Robert Basic

6 Gedanken zu „Twitter – große Sicherheitslücke!“

  1. Und nun, freust du dich jetzt ?
    Ich find Twitter genial.
    Un die deutsche Variante wird noch besser, warte mal ab.

  2. Aber,aber, wer wird denn gleich rot sehen 😉

    Freuen ist vielleicht übertrieben, jedoch weiß ich nicht, ob ein so großes Trara um Twitter gerechtfertigt ist.

  3. PS: Der eigentliche Artikel ist absolut unseriös und zweifelhaft. Keinerlei Aussage wie das System ausgetrickst werden kann.

  4. Kommentar des Schreibers von dem Artikel:

    „Die Möglichkeit die Sicherheitslücke auszunutzen ist leider so trivial und auch kostenlos möglich, das wenn ich den Vorgang ausführlich im Blog beschreiben würde sicher damit einige Leute ihren Schabernack treiben würden das verstehst du sicher.“

  5. Klar doch…

    Ich denke es wird hier ein Angriff mit einer gefälschten CallerID gemacht. Der Angriff ist abstrakt und Twitter kein interessantes Ziel.
    Mit einer gefälschten CallerID kann man wesentlich schlimmeres machen in der realen Welt.
    Da sollte man eher mal die Netzbetreiber verständigen als bei Twitter anffragen.
    Aber eine Meldung mit dem Keyword „Netzbetreiber“ bringt nicht so viel Besucher wie „Twitter“…

  6. Pingback: Schnurrecks Welt

Schreibe einen Kommentar