T-Online und die Integration von Web 2.0 Diensten

Ich habe ja schon gestern darüber berichtet, dass sich T-Online, dran gemacht hat, das eigene Angebot 2.0lliger zu gestalten. Integriert wurden Portale wie Webnews, Wikipedia, Lycos IQ, Mister Wong und Moviepilot. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll – außer im Falle von Webnews. Denn von diesem Portal halte ich sowieso nicht so viel, ist aber eine andere Sache.

Auf der einen Seite ist es vielleicht ganz gut für das Web 2.0, wenn ein solcher Dienst Web 2.0 integriert. Die Reichweite ist mit 13 Millionen Usern/Monat schon sehr groß und kann den Portalen einiges an Traffic und Usern bescheren. Web 2.0 wird also der breiten Masse bekannt gemacht, wodurch alle Web 2.0 Dienste profitieren. Um so mehr User mit dem Begriff “Web 2.0” anfangen können, sich dafür interessieren, desto besser ist es.

Auf der anderen Seite – Quantität ist nicht alles. Ich befürchte, dass man nur auf die nackten Zahlen gucken wird, nicht auf das, was die neuen User qualitativ abgeliefert haben!

Schreibe einen Kommentar